Silvestersegeln wie es begann

Silvestersegeln eine besondere Geschichte

Der Bau unseres Clubhauses und das Silvestersegeln ist nicht zu trennen.
Die Helfer arbeiten im Winter 2003/2004 entkernten den Doppelcontainer und bauten Ihn komplett neu mit Isolierung, Elektrik und neuen Wandverleidungen auf.
Auch am Silvester 2003 wurde bis 14:00 h gearbeitet. Die Helfer feierten im Anschluss ein kleines Richtfest, und es wurde etwas länger und bei guter Stimmung
gevespert und auch etwas getrunken. Ein gelungesnes Fest in der Baustelle.
Als man sich verabschiedete war man sich einig, jedes Jahr analog zu “Dinner for One” jährlich ein Silvestersegln am Clubhaus zu machen, jeder bringt was mit, wer
aufs Wasser gehen will, soll dies tun, wer an Land bleibt, hat sicherlich schöne Gespräche und wird nicht hungern und dürsten.

Die Geschichte geht weiter, Küche wurde eingebaut, es gab Tische, Strom, Wasser ist im Winter abgestellt, aber es gibt Kanister. Es war gemütlich und es bedurfte nicht viel Werbung unser Clubhaus zu füllen. Bei Waffeln, Glühwein, Irish Coffee und vielem Mehr wurde eine richtige Silvesterparty die sich bis heute fortsetzt.

Unser Clubhaus soll schöner werden.
2019 beschloss die Hauptversammlung, das inzwischen in die Jahre gekommen Clubhaus zu renovieren und optimieren. Es war wieder Saisonende als die Bauarbeiten begannen.
Neue Wände, neue Fenster, neuer Wasser und Abwasseranschluß, neue  Verkabelung, neuer Boden. Es ist wieder Silvester. Bis auf wenige Restarbeiten sind die Renovierungsarbeiten abgeschlossen.
Entgegen der Planung, mehr Fremdleistung in Anspruch zu nehmen, wurden 70 % aller Gewerke inklusive Kücheneinbau in Eigenleistung erledigt. Baumaterialien wurden teilweise durch Clubmitglieder gespendet.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.