Jugend auch im Winter aktiv

Vier virtuelles Treffen der Segeljugend SeeEnde fanden während der Wintermonate statt

Auch Samstag dem 13. März trafen sich die Jugendlichen aus den Seeendvereinen online. Die Meetings waren mit jeweils fast 20 Kinder und Jugendlichen sehr gut besucht.
Für die Regattasegler stand dieses Mal der „Start“ auf dem Programm. Zunächst wurde besprochen was alles zur Vorbereitung auf eine Regatta gemacht werden muss: Wetterinformationen einholen, Bootscheck, richtig Kleidung wählen, Regattauhr nicht vergessen, etc.. Im Anschluss ging es an den Start selbst. Wie finde ich die bevorzugte Seite heraus? Wie funktioniert eine Landpeilung? Mit all diesen Fragen war die Stunde schnell vorbei.
Danach traf sich die Jüngstenscheingruppe des letzten Jahres. Für die Youngsters ging es um die Vorfahrtsregeln und wie Wind und Welle das Bootshandling bestimmen. Im Anschluss informierten die Jugendleiter Michael Bozsa vom Segelclub Bodman, Michael Begher vom Yachtclub Ludwigshafen und Tamara Riedel vom Yachtclub Sipplingen die Eltern über die Angebote der Kooperation. Die Trainings und Sommeraktionen der Vereine wurden vorgestellt. Auch eine Regattabetreuung für die Regatten der Optiliga, der Opti B Segler*innen und teilweise für die Regatten der 420er wird es geben. Die geplanten Angebote werden natürlich mit der Beachtung und Umsetzung der jeweils gültigen Corona-Verordnung stattfinden.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.