Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Achim Groh sagt:

    Sehr geehrte Vereinsverantwortliche, ich bin pensionierter Polizeibeamter, 62 Jahre alt und habe mir dieses Jahr ein kleines Holz-Segelkanu (Einmann) gebaut (https://www.facebook.com/SF-5050-107134974418568). Nun bin ich seit einiger Zeit auf der Suche nach einer Stelle, wo ich mit diesem am Bodensee ins Wasser komme, ohne gegen irgendwelche Gesetze oder Vorschriften zu verstoßen. Und das ist, man glaubt es kaum, offenbar gar nicht so einfach. Vor allem, weil ich aus dem Filstal (Ebersbach) komme und das Kanu auf einem kleinen Anhängerchen transportiere. Ich muss also irgendwo das Auto mit dem Hängerchen abstellen, so lange ich mit dem Kanu paddle oder segle. Deshalb meine Frage, ob man bei Euch an der Slipstelle als Gast ein Kanu ins Wasser lassen darf und ob man in der Nähe irgedwo das Fahrzeug abstellen kann. Ggf. zu welchen Kosten. Ich bin seit einem Unfall vor 3 Jahren schwerbehindert (Gehbehinderung) und kann weite Strecken zu Fuß schlecht bewältigen. Für eine Antwort lieben Dank! Frohe Weihnachten! Achim Groh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.