Willkommen beim Yachtclub Sipplingen

Letzte Aktualisierung 2020-10-25

 

Wir gratulieren unserer Jugendseglerin Ines Riedel zum 26. Platz (zweitbeste im Team GER girls) von 113 internationalen Starterinnen, den Trainern und nicht zuletzt Tamara und Sven Riedel für Ihren Einsatz, der zu diesem bislang einmaligen Erfolg in der Vereinsgeschichte unter der Flagge des YCSi.

Weitere News von der Opti EM täglich unter  https://www.dodv.org/news/

Bildquelle News-DODV: Birgit-Müller@DODV und 2020europeans.optiworld.org

Mit dieser Meldung wurde die Optimist European Championship 2020 wegen Corona am 23. um 17:14 Uhr, sicherlich schweren Herzens für Segler und Veranstalter, aber vernünfigerweise für die Gesundheit der Teilnehmer abgebrochen.

23. Oktober 2020

Abbruch der OPTIMIST EUROPEAN CHAMPIONSHIP 2020 – (13)

(bmg) Heute um 17.14 Uhr wurde in Portoroz die OPTIMIST EUROPEAN CHAMPIONSHIP 2020 vorzeitig beendet. „Racing finished for today – and for this European Championship. All sailors are already on shore“, so eine Information des Race Committee auf der EM-Microsite.

Das geplante Wasserprogramm – 2 Tagesrennen für alle 5 Gruppen (Boys: Gold, Silber, Bronze; Girls: Gold, Silber) gelang nicht. Der Wind war schwach und kam aus wechselnden Richtungen. Ein einziges Wertungsrennen segelten die Gold- und Silber-Flotten der Boy und Girls. Ein weiteres Problem: Bis gestern waren viele Regionen Sloweniens Corona-Risikogebiet, nicht aber die Region Obalno-kraška mit dem Ort Portoroz. Nun ist das ganze Land aufgrund der hohen Infektionszahlen als „rot“ eingestuft, in der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag soll es zum Lockdown kommen. Alle Einkaufszentren, Restaurants und Hotels sowie viele Geschäfte müssen demnach für mindestens eine Woche schließen. Der öffentliche Verkehr wird reduziert.

Das TEAM GER wird am  Sonnabendmorgen, einen Tag früher als geplant, die Rückreise antreten. Teambericht folgt.

Sommertraining beim YCSi und YLB ein voller Erfolg mit 41 Teilnehmern in 5 Gruppen

Zum 26. Mal weht auch 2020 die Blaue Flagge über den Sipplinger Häfen.

Im jährlichen Rhythmus hat der Umweltbeauftragter des Yachtclub Sipplingen e.V. Siegfried Schmidt mit einem umfangreichen Fragenkatalog zu Umweltfragen und Sicherheit in den Sipplinger Häfen die Blaue Flagge zum 26. Mal über die DGU (Deutsche Gesellschaft für Umelterziehung) bei der F.E.E. (Foundation for Environmental Education) beantragt.
Die Sipplinger Häfen wurden dieses Jahr mit 5 weitere Bodenseehäfen am Deutschen Bodenseeufer und dem Aquastaad in Immenstaad als Badestelle mit dem Umweltzertifikat ausgezeichnet.
Corona machte auch vor der zentralen Auszeichnungsveranstaltung nicht halt. Anstelle der offiziellen Verleihung wurden die Blaue Flagge von Bürgermeister Oliver Gortart und Vorstandsmitgliedern des Yachtclubs Sipplingen am 28. Mai am Flaggenmast im Hafen Sipplingen West gesetzt.

 

Hinweise des DOSB in Zusammenarbeit mit  den  Dachverbänden des Wassersports.  DSV und DMYV

Der Deutsche Olymipsche Sportbund (DOSB) hat gemeinsam mit den Dachorganisationen des Deutschen Sports Regeln zur Einhaltung der Sicherheis- und Hygienemaßnahmen bei wiederaufnahme des Sport erarbeitet,

Hier findet Ihr die für uns Segler und Motorbootfahrer wichtigen Regeln, sowie eine auf YCSi-Mitglieder freiwilliges Selbstbeurteilungsblatt (Ursprung DOSB) zum eigenen Infektionsrisiko und dem Schutz eurer Kontakte.

DOSB Zehn Leitplanken

DSV Übergangsregeln zur Wiederaufnahme des Segelsport “aktualisiert 2020/05/20”

DMYV  Übergangsregeln zur Wiederaufnahme des Motorbootsports

Fragebogen Selbsteinschätzung meines Infektionsrisikos (zur freiwilligen Eigenkontrolle)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.